Induktionsanalyse

 

Anhand Ihres Speichels ist es möglich, mit der Induktionsanalyse verschiedene Organe und Gewebe auf Belastungen zu testen. Die Induktionsanalyse ist ein Biophysikalisches Verfahren zur Diagnose und stellt eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin das. Insgesamt stehen über 1.200 Belastungen zur Verfügung, die ermittelt werden können.

Verschiedenste Profile stehen dafür zur Verfügung. Analysiert werden können zum Beispiel auch Nahrungsmittel und Lebensmittelzusatzstoffe oder Pollen. Nach der Analyse erhalten Sie einen schriftlichen Befund. 

 

Aus dem gesamten Befund heraus wird für Sie eine individuelle ganzheitliche Behandlung zusammengestellt.

 


Die Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtung in den Bereich der regulativen Medizin. In der Schulmedizin ist die Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und auch noch nicht anerkannt. 

Die von uns angebotenen Therapieverfahren und deren Wirkungen sind schulmedizinisch / wissenschaftlich weder bewiesen noch anerkannt. Sie beruhen ausschließlich auf dem Erfahrungswissen der Naturheilkunde bzw. der Alternativmedizin. Der Verlauf und Erfolg der Behandlung hängt zudem stets von individuellen Faktoren des Patienten ab. Eine Heilung oder Linderung einer Erkrankung kann deshalb nicht zugesichert oder garantiert werden.

Die hier getroffenen Informationen und Aussagen sind kein Ersatz für eine ärztliche oder heilpraktische Behandlung. Die Informationen und Aussagen beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungswerten von Anwendern. Ausdrücklich sind sie keine Aufforderung zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung. Wir treffen keine Heilaussagen und schon gar keine Heilversprechen im rechtlichen Sinne und möchten diese auch so verstanden wissen.