Hilfe bei Haarproblemen

Bildquelle: Incendium

Volle und prächtige Haare lassen viele Menschen eindeutig vitaler, jünger und gesünder aussehen. Deshalb ist es meistens nachvollziehbar, dass viele Menschen ihren natürlichen Haaren eine besondere Bedeutung beimessen und ihre Haare möglichst ein Leben lang behalten möchten.

 

Auf unseren Köpfen wachsen im Durchschnitt rund 150 Tsd. Haare und werden bis zu einem Zentimeter pro Monat länger. Dabei verlieren wir aber auch bis zu hundert Haare am Tag. Im Normalfall wachsen die Haare wieder nach und man merkt vom täglichen Haarverlust ganz wenig. Man spricht in diesem Fall auch vom natürlichen Haarausfall, da die Haarwurzeln dabei intakt bleiben.

 

Geraten die Haarwurzeln aus dem Gleichgewicht, können keine neuen Haare mehr nachwachsen. Die vorhandenen Haare werden lichter und dünner, es entstehen die gefürchteten kahlen Stellen auf der Kopfhaut, was letztendlich auch zur totalen Kahlheit führen kann.

 

Der Grund für das fehlende Haarwachstum bzw. den Haarausfall ist oft hormonell bedingt. Auch eine Belastung des Körpers mit Schwermetallen oder Schimmelpilzen sowie verschiedene Nährstoffmängel können Ursachen darstellen. 

Häufig ist auch mangelnde Pflege oder Verwendung falscher Pflegemittel die Ursache.

In der Folge verlangsamt sich die Haarproduktion. Die bereits ausgefallenen Haare können nicht mehr adäquat ersetzt werden. Daher ist es äußerst empfehlenswert, die Kopfhaut und die Haare möglichst schonend zu behandeln und auf die Wahl des richtigen Pflegemittels zu achten. Denn hat man einmal schwache und lichte Haare oder gar einen unnatürlichen Haarausfall, so wird es sich nur mit sehr viel Mühe und Aufwand zur alten Pracht und dem Glanz zurück verhelfen.

 

Es bestehen verschiedene Möglichkeiten Haarausfall zu behandeln. Dazu gehören unter anderem die PRP-Eigenblutbehandlung, Mesotherapie der Kopfhaut mit vorheriger Wärmetherapie zur Durchblutung der Kopfhaut, Entgiftungsverfahren Mikronährstofftherapie u.v.m.

 

Außerdem gibt es hervorragende Haarpflegemittel, die durch eine Erhöhung der Kopfhautdurchblutung ihre Wirkung entfalten und die Haarwurzeln anregen.   

 

Mit den neu auf den Markt gekommenen Incendium® Präparaten erhalten Sie innovative Produkte, die durch die Kombination edler Wirkstoffe in der Lage sind, Ihnen bei Ihren Haarproblemen zu helfen.

 

Bei regelmäßiger Anwendung wird Haarausfall erheblich reduziert, im günstigsten Fall sogar ganz aufgehoben. Stark strapaziertes oder dünnes Haar wird gekräftigt, müde Haarwurzeln reaktiviert und zur Neubildung von Haaren angeregt.

Incendium® wird empfohlen bei hormonell bedingter Veränderung des Haarwachstums (Menopause), stressbedingtem und kreisrunden Haarausfall, erblich bedingtem Haarausfall, Stoffwechselveränderung nach der Schwangerschaft oder auch zur Kräftigung von sehr dünnem Haar.

 

Quelle: u.a. www.incendium-hair.de    

Bildquelle: Incendium.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0